JU Kreisverband Warendorf
Besuchen Sie uns auf http://www.ju-kreisverband-warendorf.de

DRUCK STARTEN


Haushalt und Finanzen

Positionspapier zum Thema Finanzen und Haushaltpolitik

Die Schulden wachsen uns über den Kopf…

… und hinterlassen vor allem uns, der jungen Generation, eine Hypothek, mit der wir – ohne das wir sie verschuldet haben – klar kommen müssen! Der Punkt „demographischer Wandel“ kommt noch hinzu: Wir werden weniger und älter!

Stand der Dinge ist derzeit folgender: Die deutschen Staatsschulden belaufen sich auf etwa 2.074.000.000.000 €. (Stand: 2011)

Dieser Berg wächst pro Sekunde um über 2.378 €. (Stand: 2011)

Auf den einzelnen Bürger entfällt eine Last von etwa 26.000 €. (Stand: 2011)

Vergleicht man deutsche Schulden mit dem Ausland, gelten wir als diejenigen, die die Hausaufgaben am gründlichsten und korrektesten machen…

Kreis Warendorf: 418 Mio. € Schulden!! Schulden pro Kopf betragen etwa 1.502 €!! Trotz der hohen Verschuldung steht der Kreis-WAF im Landesdurchschnitt mit etwa 3183 € (Stand: 31.12.2010) relativ gut da!!!

 

Wie sieht es denn weltweit aus?

USA: 15 Billion $ Schulden!!! (Stand: Ende 2011) à Pro Kopf: ca. 48.000 $! (Stand: Ende 2011) Bereits 2012 ist die Verschuldung höher als das BIP! 

-       Zum wiederholten Mal muss die USA die Schuldenobergrenze heraufschrauben!

-       Tun sie es nicht:

o    Dürfen sie keine neuen Kredite aufnehmen

o   eine weltwirtschaftliche Katastrophe!

Daher ist es unerlässlich, in einer globalen und finanziell eng verzahnten Welt Rahmenbedingungen aufzustellen umso die Verschuldung  zu bekämpfen!

Griechenland: 354,5 Mrd. € Schulden!! (Stand 2011) Die Schulden betragen 157% des BIPs Griechenlands!!! (Stand: 2011)

- Die Troika (bestehend aus IWF, EU, EZB) kann die Staatsschuldenkrise beenden.

- Wir sind gegen einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone!!!

Wenn Griechenland austritt:

-        Destabilisierung der internationalen Finanzmärkte

-        das Vertrauen der Finanzmärkte geht verloren

-        extreme Kursverluste!!!

  

Um diese Probleme zu bekämpfen positioniert sich die Junge Union des Kreises Warendorfs wie folgt:

JU-Kreis-WAF für die Schuldenbremse!

Für die Junge Union des Kreises Warendorfs ist es wichtig, dass es in Zukunft keine massive Verschuldung mehr gibt.

Aus diesem Grund fordert die JU-Kreis-WAF:

-                       Eine Verankerung der Schuldenbremse auch in der NRW-Verfassung!

-           Die konsequente Einhaltung der Schuldenbremse auf Bundesebene ab 2016!

 

JU-Kreis-WAF für die Finanztransaktionssteuer!

Die Finanztransaktionssteuer besteuert alle Finanztransaktionen. z.B. wenn man Aktien kauft.

-           Entkopplung von Finanztransaktionen zu den Wirtschaftsgütern wieder zu glätten.

-           Macht nur Sinn, wenn sie mindestens innerhalb der EU, aber am besten weltweit, eingeführt wird!!!

Aus diesem Grund fordert die JU-Kreis-WAF eine Volkswirtschaft übergreifende Finanztransaktionssteuer!!

 

JU-Kreis-WAF gegen die Eurobonds!

Eurobonds sind Anleihen, die alle Eurostaaten-Anleihen vereinen.

Die Folgen von Eurobonds sind:

-           Griechenlands Kreditwürdigkeit wird mit der von Deutschland gleich gesetzt!

-           Vergemeinschaftung der Schulden bedeutet, dass die Zinssätze vereinheitlicht werden (Bsp.: GER: 1,5% GRE: 14,5% (Stand: 2012))

das heißt auf Hochdeutsch:

-           Deutschland muss viel mehr Geld für Zinsen zahlen, wenn es sich Geld am Markt leiht und das wirkt sich bis auf die Kommunalpolitik aus!
 

Die JU-Kreis-WAF ist gegen die Vergemeinschaftung der europäischen Schulden auf Kosten der solide wirtschaftenden Länder. Nichts anderes bedeuten nämlich sogenannte Eurobonds.

 

Verfasst von Mark Tennler im April 2012