Archiv
25.02.2007, 19:34 Uhr
Zwei Warendorfer im Bezirksvorstand
Auf der gestrigen JU-Bezirksversammlung konnten zwei JUler aus dem Kreisverband in den neuen JU-Bezirksvorstand gewählt werden. Sebastian Michelswirth (Ennigerloh) ist nun ab sofort neuer stellvertretender Bezirksvorsitzender, Stefanie Vaters (Oelde) vertritt den Kreisverband als Beisitzerin.
(v.l.) Der neue stellv. Bezirksvorsitzende Sebastian Michelswirth, JU-Bundesvorsitzender Philipp Mißfelder, Bezirksvorstandsmitglied Stefanie Vaters und JU-Kreisvorsitzender Florian Dirszus.
Da Sven Volmering im vergangenen November in Oelde zum neuen Landesvorsitzenden gewählt wurde, schied er nach vier Jahren aus dem Amt des Bezirksvorsitzenden aus und Tobias Jainta (Münster) wurde zu seinem Nachfolger gewählt.

Neben den Vorstandsneuwahlen berichtete der JU-Bundesvorsitzende Philipp Mißfelder von der schwierigen Situation in der Großen Koalition in Berlin. So berichtete er von der unseglichen Gesundheitsreform und hoffe darauf, dass 2009 endlich die Zwangsehe mit der SPD vorbei sei.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© JU Kreisverband Warendorf   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 31022 Besucher